Springnavigation

 

Lokale Vertretungen

Language:

 

Kompressoren

Kompressoren

Einsatz des Produkts im Anwendungsgebiet, metallische Verbindungen (Kompressoren)

Einwellenkompressoren

Single Shaft CompressorsBei unzähligen Anwendungen – wie
z. B. bei der Methanolherstellung, dem GtL-Verfahren, dem CtL-Verfahren, in Stahlwerken oder beim IGCC-Verfahren – werden große Mengen an Luft bzw. Sauerstoff benötigt. Als Hersteller des weltweit größten Luftkompressors, der bisher in Betrieb genommen wurde, verfügt Siemens über herausragendes Know-how im Bereich Kompressoren mit großen Volumenströmen.

Kernpunkte
Ideal für Luftströme von bis zu 1.300.000 m³/h. Die axial-radiale Bauweise ermöglicht eine Zwischenkühlung sowie höhere Kompressionsverhältnisse. Hervorragender Wirkungsgrad.

Anwendungsgebiete

  • Luftzerlegung

Turbokompressor

TurbocompressorSeit ihren Anfängen vor 60 Jahren ist die Kompressor-Baureihe STC-GV den besonderen Anforderungen in Anwendungen mit hohen Wirkungsgraden und Drücken von bis zu 250 bar stets gerecht geworden. Die STC-GV-Kompressoren werden nach Kundenspezifikation und entsprechend den Richtlinien API 617 sowie API 672 (API – American Petroleum Institute) entwickelt. Sie erfüllen die höchsten Qualitätsanforderungen und technischen Normen, die in verschiedensten industriellen Anwendungen gelten.

Kernpunkte
Ideal für alle Anforderungen bei der Luftzerlegung und in der verarbeitenden Industrie. Hoher Wirkungsgrad und hervorragender Betriebsbereich. Leistungsstarke und robuste Bauweise mit integrierter Turbine/integriertem Expander als Option. Beste Zuverlässigkeit dank flexibler Entwurfskonzepte mit Kombinationsmöglichkeiten aus individuell zugeschnittenen Baugruppen und standardisierten Komponenten. Siemens ist der einzige Kompressorhersteller, der seine eigene Getriebetechnologie entwickelt und anbietet.

Turbokompressor

Turbocompressor

 

Anwendungsgebiete

  • Luftzerlegung
  • Ammoniak
  • CO2-Abscheidung und -Speicherung
  • Ethylenoxid
  • Leuchtschutz
  • Brenngas
  • Kohlenwasserstoffe
  • Metallurgie
    • Direktreduktion
    • Direktschmelzen
  • Petrochemikalien
  • Phenol
  • Raffinerien
  • Synthesefasern